Datum: 22-04-18  Time: 14:08 Nachmittag

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Wust

Seiten: [1] 2
1
Sessions / Buchvorlesung Hannover einfach Spitze
« am: September 30, 2015, 10:29:02 Nachmittag »
Ich denke, das geht nicht nur MM etwas an.

Zitat
ich bin ein hannoverscher Autor und habe ein Buch mit dem Titel „H21.9.nnover ist Spitze - 100 Gründe, stolz auf diese Stadt zu sein“ geschrieben. Es wird am 21.10.2015 von 18-20 Uhr in der Buchhandlung Decius in Hannover exklusiv präsentiert. Der Oberbürgermeister hat das Vorwort geschrieben und wird auch an dem Tag dabei sein.

Ich würde auch Sie als Parcour-Sportler gern dabei haben. Sie können kurz berichten, denn Sie sind in dem Buch auch drin.

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Fragen Sie gern zu Details bei mir nach. Ich freue mich sehr, wenn Sie dabei sind.
https://drive.google.com/file/d/0B8iYFw9cMWcAUVgxY21vMnVhMU0/view?usp=docslist_api

2
Sonstiges / Fitnessparks in Hannover
« am: Juni 17, 2015, 11:30:41 Vormittag »
War euch bewusst, wie viele Outdoor Fitnessparks es bei uns gibt? Ich kannte bisher nur den Trimm-dich-Pfad am Zoo und die Fitnesswiese beim Pferdeturm, aber es gibt noch einiges mehr.

http://www.hannover.de/Kultur-Freizeit/Naherholung/Natur-erleben/Bewegen/Generationen-Fitness%C2%ADparcours-in-Hannover

3
Außerhalb / Parkour Camp Gütersloh 2015
« am: Mai 27, 2015, 09:04:52 Vormittag »
Dieses Jahr geht das Parkour Camp in Gütersloh vom 3. bis 5. Juli und kostet 34€ inklusive Wasser, Obst und T-Shirt.

Ich war vor vielen Jahren schon mal in Gütersloh und fand es sehr cool und hätte mal wieder bock, darum habe ich mich gerade angemeldet. Wenn noch mehr Leute dabei sind kann man gerne über Fahrgemeinschaften nachdenken.

http://www.parkour-camp.de/

4
Events / VERSCHOBEN: Parkour im Werbefilm
« am: März 30, 2015, 10:42:58 Vormittag »
Dieses Thema wurde verschoben nach Außerhalb.

http://parkourhannover.de/index.php?topic=707.0

5
Außerhalb / Harzer Keiler Run 2015
« am: Dezember 03, 2014, 11:13:05 Vormittag »
Der Keiler Run hat seine Ausschreibung raus gegeben. Ich spiele mit dem Gedanken wieder teilzunehmen.
http://www.harzerkeilerrun.de/index.php/der-lauf/ausschreibung

6
Sonstiges / 15.11. EOFT-Hannover
« am: August 20, 2014, 01:12:16 Nachmittag »
Am 15.11. kann man wieder die European Outdoor Film Tour in Hannover sehen. Ich gehe auf jeden Fall wieder hin und ich hoffe viele von euch auch.
Also besorgt euch am besten selbst Tickets für die 20 Uhr Vorstellung. Vorher kann man dann wieder schön zusammen Essen gehen oder so, planen wir dann etwas Zeitnäher.

Tickets:
http://www.eoft.eu/de/tickets/details/event-european-outdoor-filmtour-20142015-theater-am-aegi-2014-11-15_20-30/

Programm:
http://www.eoft.eu/de/programm/

7
Sonstiges / 9.7. Spendet Blut! Das tut gut!
« am: Juni 18, 2014, 04:47:28 Nachmittag »
Wir wollen mal wieder Blutspenden gehen. Und weil jeder Tropfen Blut wertvoll ist und vorallem weil man nach dem Spenden geil zusammen essen kann, wollen wir euch mal wieder einladen mitzukommen.
Wir treffen uns 17:30 beim Blutspendedienst der MHH. Jeder ist willkommen :)

Infos: http://www.mh-hannover.de/14458.html

8
Events / 25. Laatzener Parkour Camp
« am: Mai 22, 2014, 09:05:08 Vormittag »
Bald ist es soweit! Am Pfingstwochenende findet endlich das langersehnte 25. Laatzener Parkour Camp bei Hannover statt. Parkour Hannover und Monkey Movements haben als Genkidama wieder viel auf die Beine gestellt und laden jeden ein am 7.6. und 8.6. nach Laatzen zu kommen.

Wir bieten diesmal die Gelegenheit im eigenen Zelt neben den Hallen zu übernachten. Und auch für Verpflegung ist wie gewohnt im Rahmen eines umfangreichen Programms gesorgt.

SAMSTAG
  • bis 10:00 Uhr – Ankommen
  • 10:00 Uhr – Frühstück
  • 11:15 Uhr – Start Camp (Begrüßung etc.)
  • 11:30 Uhr – Aufwärmen
  • 12:00 Uhr – Workshopblock I
  • 14:00 Uhr – Mittagspause
  • 15:45 Uhr – ›Free‹ warmup
  • 16:00 Uhr – Workshopblock II
  • 18:00 Uhr – Freies Training
  • 19:30 Uhr – ›Cooldown‹
  • 20:00 Uhr – Grillen!
SONNTAG
  • 08:00 Uhr – Frühstück
  • 09:00 Uhr – Aufwärmen
  • 09:30 Uhr – Workshopblock III
  • 11:30 Uhr – Ende & Freies Training
  • 12:00 Uhr – Abbau & Abreise
Geil? Geil! Dann direkt zur Anmeldung!

Zitat
Auf allen unseren Veranstaltungen, insbesondere beim Laatzener Parkour Camp, möchten wir Interessierten, Neueinsteigern und Erfahrenen ein authentisches Bild dessen vermitteln, wie wir Parkour trainieren. Grundlage unseres Konzeptes ist und bleibt daher, dass wir auf die Absicherung durch Matten in allen unseren Arrangements verzichten und unser Trainingsschwerpunkt auf dem urbanen Raum, also „draußen“, liegt.
Wir verstehen dies zum Einen als Verletzungsprävention, indem wir Matten als potenzielle Quelle von Unachtsamkeit und Selbstüberschätzung von vorneherein nicht verwenden und so einen noch bewussteren Umgang mit dem eigenen Können forcieren wollen. Man kann darüber hinaus in letzter Zeit auf größeren Parkourveranstaltungen eine Tendenz zu erhöhter Verletzungsrate beobachten, die in Beiträgen aus verschiedenen Communities treffend analysiert worden ist. Dass die LPCs seit mehreren Jahren den Fokus auf das Training in rauer, kantiger, harter Umgebung setzen, hat seit jeher die Idee, das Training für alle Teilnehmenden zu entzerren und konzentrierter zu machen. Unserer Meinung nach bietet der von uns gewählte Weg die Chance, eine nachhaltige Art von Bewegung zu transportieren und die Stressoren, die eine große Veranstaltung mit sich bringt, zu minimieren.
- Steffen von Monkey Movements

9
Sessions / 22.02. ca 12/13 Uhr
« am: Februar 22, 2014, 08:23:43 Vormittag »
Das Wetter ist wundervoll ich will ein bisschen raus. Tendiere zum moltkeplatz. Manu und Mo sind an der Dragoner, mit denen werde ich wohl zusammenstoßen.
Kommt doch vorbei :-)

10
Sonstiges / 17.3. Rüdiger Nehberg in Braunschweig
« am: Januar 13, 2014, 12:41:24 Nachmittag »
Hallo Liebe Freunde,
am 17.3. hält der unheimlich tolle und inspirierende Rüdiger Nehberg in Braunschweig seinen neuen Vortrag "Lagerfeuergeschichten".

Zitat
Rüdiger Nehbergs Lagerfeuergeschichten Survival-Abenteuer-Menschenrechte 100 Minuten Empfohlen ab 12 Jahren „Wenn Rüdiger seine Bilder zeigt und das Licht ausgeht – das wird keiner merken. So spannend erzählt der Typ.“ Axel Brümmer und Peter Glöckner, Veranstalter Geschichten - spannend, skurril, aberwitzig, berührend, aufrüttelnd, authentisch und selbstironisch. Gäbe es die vielen Bilder nicht, manche wären einfach nicht zu glauben. „Sir Vival“ erzählt aus seinem Leben. Da wäre sein Markenzeichen Survival. Durchgeknallte, haarsträubende Trainings zur Reaktivierung verloren gegangener Instinkte, Selbstversuche inclusive – Basiswissen für das Abenteuer im Abseits der Erde. Atlantiküberquerungen mit Fahrzeugen, die jeden Schiffsbauingenieur in den Wahnsinn treiben. Der 700-Kilometer-Marsch „gegen“ einen 75-jährigen Aborigine in Australien, der auch Nehberg alt aussehen lässt. Oder die Konfrontation mit Krieg, Mord und Totschlag am Horn von Afrika und im Urwald von Brasilien. Wüstendurchquerungen mit eigenen Karawanen, Rüdiger als Schlangenbeschwörer und als Häftling in jordanischen Gefängnissen. Dazu ein Mix aus Episoden wie jene von Omas Gebiss in Rüdigers Suppe. Dann der radikale Wandel vom Abenteurer zum Menschenrechtler. Sein Abenteuer erhält Sinn, als er Augenzeuge des drohenden Völkermordes durch eine mafiös gesteuerte Armee von 65.000 illegalen Goldsuchern an den Yanomami-Indianern in Brasilien wird. Mit spektakulären Aktionen schafft er den Ureinwohnern eine starke Lobby. Und schließlich bringen ihn seine Erfahrungen mit den Wüstenvölkern zur höchsten Lebenserfüllung: es ist der Einsatz gegen das Verbrechen Weibliche Genitalverstümmelung. Nicht mit Unterschriftenlisten und Small Talk, sondern nach Nehberg-Art: mit eigener Menschenrechtsorganisation (TARGET), gegen den Zeitgeist, gegen den Strom und statt dessen mit der Kraft und Ethik des Islam. Beispiellos, pragmatisch, historisch. Und erfolgreich. Lagerfeuergeschichten - mit Filmszenen und vielen Bildern. Nehberg live, pur, hautnah. Unverwechselbar. Die Zuschauer werden nach Hause gehen mit der Devise: „Jetzt oder nie. Heute beginnt der Rest des Lebens!“

Ich werde auf jeden Fall hinfahren. Die Karte kostet 12,30 € + 3,50€. Ich werde Ende der Woche bestellen. Bis dahin kann ich für andere mitbestellen. Ansonsten selbst unter http://www.planetview.de/ eine Karte besorgen. Im Auto ist platz für 4 weitere Leute.

11
Sonstiges / Mütze beim LPC vergessen
« am: Dezember 10, 2013, 02:13:09 Nachmittag »
Wurde gerade angeschrieben:
hi hier ist der jens.
ich war mit den 3 jungs beim lcp und dacht du kannst  mir ev helfen.
mein junior hat seine mütze da vegessen .hast du ev ein tip an wenn man sich wenden kann dort?
beste grüsse jens

Hat einer beim Aufräumen was gesehen?
Ich nicht.

12
Events / 23. Laatzener Parkour Camp
« am: November 15, 2013, 12:18:34 Nachmittag »
Na endlich: Nach vielen Anfragen von Traceuren und anderen Parkour-Interessierten, kommt nun das 23. Laatzener Parkour Camp - kurz LPC23.
Das Tages-Trainings-Camp am Sonntag, 17.11. 2013 startet um 11 Uhr mit Frühstück und von 12-18 Uhr stehen uns beide Sporthallen des Erich-Kästner-Schulzentrums in Laatzen-Mitte (Region Hannover) sowie das Außengelände zur Verfügung.
Auch Anfänger sind gern gesehen.
Wasser und Apfelsaftschorle sowie kleine Snacks werden erneut kostenfrei gereicht.
Insgesamt ist das LPC23 kostenlos!
Das gesamte Team freut sich auf Euch!
Um Anmeldung wird gebeten, damit wir besser logistisch planen können.

http://laatzener-parkourcamp.de

13
Außerhalb / 28./29.9. Wetzlar Parkour Park & Indoor Gym Opening Weekend
« am: September 19, 2013, 10:56:02 Nachmittag »
Von Facebook kopiert:

Horst-Scheibert-Straße 2, Wetzlar

Es ist soweit. Vor 4 Jahren kam zum ersten Mal die Idee auf in Wetzlar ein Parkour Park zu bauen.
In enger Zusammenarbeit zwischen Ashigaru und Funtastic-Sports-Wetzlar e.V. ist dieses Projekt Wirklichkeit geworden.
Am 28. September findet die große Eroffnungsjam statt zu der wir euch alle einladen möchten!

Es haben sich bereits viele der namhaftesten Parkour Teams Deutschlands angekündigt:

- Ashigaru
- L'ADDicted, Wetzlar
- E:lite, Kassel
- Movision, Berlin
- Lazy Basics, Hamburg
- Team Escalade, München
- Crap Movements, Nürnberg
- Monkey Movements, Hannover
- Team Obstac, Stuttgart

sowie hoffentlich viele mehr werden am Start sein. Genau wie du!

Denn dich erwartet:

- 500 qm Parkour Park mit 2 Stangengerüsten
- 900 qm Indoor Park
- Airtrack
- Tricking Area
- kostenlose Übernachtungsmöglichkeit

Ingsesamt haben wir über 60 (!!!) Obstacles. Fette Musikbeschallung, sowie eine Karte mit den besten Spots der Stadt sind natürlich selbstverständlich! Nicht das ihr die brauchen werdet bei den Areas ;)

14
Sonstiges / Spotmap
« am: September 15, 2013, 01:36:57 Nachmittag »
Wer einen neuen Spot für die Spotmap weiß, kann den hier reinschreiben. Format:

Name: Kurze Überschrift, um darüber reden zu können (lass mal zu "-___-" gehen).
Ort: Koordinaten, Adresse, mir egal
Beschreibung: Was gibts da?

15
Philosophie / Mache ich Parkour?
« am: Januar 28, 2013, 05:11:30 Vormittag »
Nun da es ein Philisophieboard gibt mache ich mal mit.

Eine interessante Frage, die ich mir in den letzten Tagen gestellt habe. Wie stehe ich zu Parkour? Bin ich "Traceur"? Mache ich diesen "Sport"? Lebe ich diese "Philosophie"? Und natürlich die immer wiederkehrende Frage: Was ist das eigentlich. Dieses "Park uhr" von dem alle reden.

Besonders vor meiner Abreise habe ich mich ziemlich tief in der sogenannten Szene gefühlt. Monkey Movements und Parkour Hannover scheinen zu boomen. Unsere Websites und Veranstaltungen verzeichnen gute Besucherzahlen und ich fühle mich, als hätte ich dazu auch einen Teil beigetragen. Aber macht mich das zum Traceur?

Ich reise nun seit über 4 Monaten und habe in der Zeit kaum klassisches Parkour trainiert. Damit meine ich Präzis, Katzensprünge, Armsprünge etc. Bin ich deswegen kein Traceur?

Was mache ich nun auf Reisen. Ich besteige Berge. Ich wandere große Strecken selbst mit schwerem Gepäck. Ich versuche Sportarten und Dinge, die ich vorher nie getan habe. Ich stärke meinen Willen und meinen Geist. Ich mache Lösungen. Es gibt niemanden, den ich nach Rat frage. Ich muss meinen Weg finden. Ich versuche viele Leute kennenzulernen und probiere verschiedene Möglichkeiten aus mit ihnen Umzugehen. Ich erfinde neue Charaktere und gebe ich als wer anders aus, um zu sehen, wie Leute auf welchen Charakter reagieren. Viele Leute, die ich treffe frage ich, was sie für Sport machen und lasse es mir zeigen. Vielleicht kann ich ja die eine oder andere neue Bewegung aufschnappen.

Ich bin nun seit zwei Wochen in Brisbane. Hier gibt es eine große Parkourcommunity. Ich habe sie aber noch nicht einmal gesehen. Ich trainiere anders. Jeden Tag trainiere ich. Es ist Wetseason. Es regnet den ganzen Tag. Mal sehr stark, mal nur stark. Trotzdem trainiere ich jeden Tag. Und doch hab ich seit London keinen Katzensprung mehr gemacht. Ich genieße den starken Regen. Je stärker es regnet, desto länger laufe ich. Der Regen soll mich stark machen. Jeden Tag dehne ich mich. Ich weiß, dass ich mich in meinem Leben zu wenig gedehnt habe. Alle zwei Tage mache ich Krafttraining. Ich fühle mich nicht stark genug. Ich verbessere meine Jonglage und ich lerne neue Kartentricks. Fingerfertigkeit. Bewegungen, die man beim Parkour nicht braucht. Aber es sind Bewegungen.

Immer wieder lese ich, dass es beim Parkour um einen starken Willen, Körper und um Bewegungen geht. Diese Dinge sind es, die ich versuche zu Entwickeln. Aber ich mache nichts, was man in Parkourvideos sieht.

Mache ich Parkour?
Ich weiß es nicht.

Ich erwarte keine Antwort auf diese Frage. Aber wie sieht es bei euch aus? Denkt ihr, ihr macht Parkour?

Seiten: [1] 2